Ausgangspunkt für meine Berufswahl ist eine frühe Liebe zur Musik, die ich bereits in jungen Jahren durch einen mehrjährigen Unterricht im Bratsche- und Klavierspiel ausbauen konnte.  Nach der Schulzeit absolvierte ich von 1979 bis 1981 eine Ausbildung zum Geigenbauer in Markneukirchen.  Nach Eröffnung einer eigenen Werkstatt legte ich im Jahre 1984 erfolgreich die Meisterprüfung im Geigenbauhandwerk ab. 

So kann ich im Jahr 2012 auf eine nunmehr 30-jährige selbständige Tätigkeit zurückblicken. In dieser Zeit habe ich mir umfassende Erfahrungen bei der Ausführung von Reparaturen und Restaurationen verschiedenster Art, als auch im Neubau von Geigen, Bratschen und Celli angeeignet. Der ständige Austausch mit Musikern und Geigenbaukollegen sowie die Anwendung neuester Ergebnisse der Klangforschung bilden die Grundlagen meiner Arbeit.  
Zahlreiche Referenzen für hervorragendes Klangdesign an neuen und mir anvertrauten alten Instrumenten zeichnen mich aus.
Mehrfach habe ich an internationalen Forschungsprojekten und Geigenbauwettbewerben (u.a. Triennale Cremona 1991 u. 2009) erfolgreich teilgenommen. Der Gewinn des Deutschen Musikinstrumentenpreises 2001 für Violine bestärkt mich, den bisher von mir eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Sie sind auf der Suche nach einem guten Instrument?
Vertrauen Sie mir, um Ihre Klangvorstellungen zu verwirklichen.


 

 

 

 

 

zur Homepage